Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Schuljahr 2021 in Frankreich: Bonne rentrée nachträglich

 Uiui, so lange kein Post. Ich versuche es kurz zu fassen! Was nach dem Lockdown geschah:    Freudensprünge in Hamburg Frankreich: Das Frühjahr ging weiter, das Leben auch, wir wanderten viel durch den Wald in und um Montigny, erkundeten die Gegend, wurden geimpft (zumindest wir Großen). Zack, war das Vorschuljahr um und es warteten die wohl längsten Sommerferien der Welt (ZWEI MONATE IN FRANKREICH). Die wurden gut genutzt: John und ich waren in Deutschland, inklusive sehr komplexer Anreise aufgrund der Flutkatastrophe. Aber wir haben es nach Hamburg geschafft. John hat alle seine Buddies wiedergetroffen und ich auch! Wir hatten die allerbeste Unterkunft bei John's Freund direkt im Haus. Der Juli war einfach das Sahnehäubchen des Jahres. Spaß in der Heimat, Spaghettieis inklusive und sehr viel Balsam für die Seele. Bei unserer Abreise hätten wir gerne noch verlängert, aber John freute sich auch schon auf die gemeinsame Zeit mit den Töchtern meines Mannes in der Bretagne.     Denn d

Aktuelle Posts

Die Ruhe vor dem, ja was eigentlich?

7 Dinge, die man Expats einfach nicht fragt

Sancerre: What to do before Curfew

Jagen und Sammeln: Zurück zu den Wurzeln

Heimweh und Hühnerfrikassee

Die ersten 4 Wochen in Frankreich: Sprechen und sprechen lassen.

Verrückte Nudel zum Mitreisen gesucht

Wie riechen eigentlich Umzüge 2020? Nach Pappe, Sagrotan und ein wenig Panik

Viren-Patchwork bei Nacht